Hütewettkämpfe (Trial)

Vermutlich haben schottische Schäfer schon lange vor dem ersten offiziellen Hütetrial, kleine private Wettkämpfe durchgeführt um die Fähigkeiten von uns beim Schafehüten zu testen.
Das erste offizielle Trial fand 1873 in Nordwales statt, bei dem 10 Hundis starteten. Seit dem werden sie regelmäßig in vielen teilen von England, Schottland, Wales und Irland sowie inzwischen auch bei uns abgehalten.

Beim Wettkampf zeigen wir die ganze Vielfalt unserer Hütearbeit an Schafen. Auf einen vorgegeben Kurs sind mehrere Einzelaufgaben in einer bestimmten Reihenfolge und innerhalb einer festgelegten Zeitspanne zu absolvieren. Wir treiben dabei eine Gruppe von 5 Schafen über den Parcours und wir werden nur durch Pfiffe und Zurufe von dir gelenkt.

Das Trial umfaßt folgende Einzelaufgaben: Hinauslaufen (Outrun), Aufnehmen (Lift), Holen (Fetch), Treiben (Drive), Abtrennen (Shed), Einpferchen (Pen) und vereinzelnde Schafe sammeln (Single)

Ablauf eines Trials (Siehe auch Skizze)
(1) Beim Hinauslaufen sollen wir vom „Handler“ Dir aus in einen großen Bogen hinter die in etwa 300m Entfernung stehenden Schafe laufen und einen Moment dort verharren, ohne die Schafe zu beunruhigen. Dann nehme wir die Schafe auf. Dabei gehen wir ruhig auf die Schafsgruppe zu (2), so daß sich die Schafe in Deine Richtung in Bewegung setzen. Auf halben Weg der 300m ist ein Tor aufgestellt, durch welches die Schafe auf der geradesten Linie hindurch (3) und zu Dir gebracht werden müssen. Sobald die Schafe Dich passiert haben, muß ich die Schafe um Dich herum im schrägen Winkel auf das erste Treibtor (4) zutreiben.

Anschließend werden die Schafe von mir in die andere Richtung gelenkt, und das Quertreiben (5) beginnt. Dies geschieht im rechten Winkel zur Einhollinie quer über das Feld bis zum zweiten Treibtor (6). Wieder werden die Schafe von mir in eine andere Richtung gelenkt und bis zum Sheddingring (7) getrieben. In diesem mit Sägespänen markierten Ring, der einen Durchmesser von etwa 30m hat, teile ich die Schafe in 2 Gruppen von 2 und 3 Tieren auf. Die kleinere Gruppe muß ich einen Moment lang mit meinen Augen fixieren und vorwärts bewegen und damit zeigen, das ich die Gruppe in meiner Gewalt habe. Anschließend treibe ich die beiden Gruppen in der Mitte des Sheddingrings wieder zusammen, während Du das Tor des Pferches (8), der etwa 2x3m groß ist, öffnest. Ich dirigiere noch die Schafe in den Pferch und der Parcours ist beendet.

Das Zeitlimit für den gesamten Parcours liegt gewöhnlich bei 15 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.